Regionalliga BBSC III - Ein Wochenende in Dresden

Regionalliga BBSC III - Ein Wochenende in Dresden

„Ein Wochenende in Dresden“ (28.-31.08.2020) oder „Ein Muskelkater, der sich gelohnt hat“

Die Mannschaft des BBSC III macht sich nach Corona-bedingter verlängerter Pause an die Saisonvorbereitung. In etwas veränderter Besetzung folgten die Damen um das neue Trainer-Team Stefan Klosz und Michael Irrling dem Ruf des DSC nach Dresden zu gemeinsamen Trainingseinheiten, welche in einem Testspiel gipfeln sollten. Zuvor wurde nach der vorangegangenen eher durchwachsenen Saison in der Regionalliga von dem neuen Trainergespann zunächst großen Wert auf Athletik, Krafttraining und technische Übungen gelegt. Die mannschaftlichen Neuzugänge sollten auf Kurs gebracht und die müden Knochen der alten Hasen nach längerer Ballabstinenz auf Vordermann oder besser Vorderfrau gebracht werden. Freitagnachmittag hieß es dann also in nicht mehr ganz so desolatem Fitnesszustand ab in die sächsische Landeshauptstadt, in welcher der neue Trainer der Regionalliga Mannschaft des BBSC auch nach seinem Studium eine freundschaftliche Beziehung zu den dortigen Trainern und den Spielerinnen pflegt. Dementsprechend herzlich wurden die Berliner Damen bereits am Freitagabend in der modernen Sporthalle am Messering begrüßt. Es wurde keine Zeit verschwendet und die Trainergespanne beider Mannschaften gestalteten bereits am ersten Abend eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Trainingseinheit. Das Warm-up verlief demnach schon mal vielversprechend und der Samstag verging dann nicht nur dank der exzellenten Verpflegung der Dresdnerinnen samt engagierten sächsischen Eltern, sondern auch aufgrund der insgesamt sechsstündigen Trainingseinheiten wie im Fluge. Genug Zeit und Raum also sich kennen und vor allem mögen zu lernen, nicht zu vergessen voneinander zu lernen. Die Früchte dieser Erfahrung und neu entfachten Motivation konnte das Team des BBSC dann am sonntäglichen Turnier gegen den DSC, sowie die Drittligamannschaften aus Oranienburg (VSV Havel Oranienburg) und Dresden (DSSV) ernten und zeigte sich bei bester Laune mit sehr guter spielerischer Leistung und ungewohnt laufstark. Die Frauen des BBSC III blicken der kommenden Saison nach diesem wunderbaren Wochenende in Dresden optimistisch entgegen und werden weiter konzentriert an sich arbeiten. Die Berlinerinnen freuen sich neue sportliche Bande geknüpft zu haben und hoffen, sie dürfen die Dresdnerinnen bald in Berlin begrüßen und sich volleyballerisch, kulinarisch und menschlich revanchieren!

Es waren dabei: Alicia Pönack, Victoria Zajusch, Johanna Albrecht, Hannah Weidling, Hanna Staude, Lisa Heinrich, Maja Heinze, Maria Thurmann, Nikola Klapyk, Mailies Stichling, Josephine Lorenz, Sophie Mutzke, Nadja Mülling, Michael Irrling und Stefan Klosz

 Autor:

Andy Werban

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

BBSC e.V. 
Brigittenweg 4
12524 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 42 Gestern 162 Woche 616 Monat 4639 Insgesamt 313481

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions