U18-Jugend: Zweite Qualifikation zur BM 2018

Zur zweiten und somit letzten Qualifikationsrunde für die Berliner Meisterschaft U18 fanden sich am letzten Sonntag (dem 07.01.2018) 12 Mannschaften am Ostpreußendamm ein. Darunter die zweite U18 Mannschaft des BBSC unter Trainer Fabian Kaczmarczyck mit neun hochmotivierten Spielerinnen.

In vier Dreier- Gruppen wurden ab 10 Uhr morgens bereits die ersten, direkten Plätze für die Berliner Meisterschaft ausgespielt (jeweils der Gruppenerste). In den anschließenden Überkreuzspielen wurden dann die zwei stärksten Gruppenzweiten ermittelt, die ebenfalls mit einem Startplatz bei der Berliner Meisterschaft belohnt wurden. Die erste Mannschaft des BBSC qualifizierte sich bereits souverän in der ersten Qualifikationsrunde und somit spielte nur die 2.Mannschaft des BBSC um einen der verbleibenden sechs Startplätze.

Das Team des BBSC II startete in einer Gruppe mit dem BVV I und dem VfK I. Der Wunsch des Gruppensiegs musste jedoch bereits nach dem ersten Spiel verabschiedet werden. Schnelle gegnerische Aufschläge setzten die Annahme unter hohen Druck, dem leider in nur wenigen Situationen standgehalten werden konnte. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Satz musste auch dieser an hochkonzentrierte gegnerische Spieler abgegeben werden. 0:2 hieß es am Ende einer Partie, die auf jeden Fall auf Seiten des BBSC-Teams noch deutlichen Raum für eine Leistungssteigerung ließen. Ohne viele Schwierigkeiten wurde anschließend der für das angestrebte Überkreuzspiel nötige Sieg gegen den VfK I eingefahren.

In der Gruppe B wurde der MVC Gruppenzweiter und war somit der Gegner im Kampf um eins der letzten zwei Tickets zur Berliner Meisterschaft. Durch druckvolle Angriffe und Aufschläge im ersten Satz konnte dieser gegen sich stark wehrende Gegenspieler für den BBSC entschieden werden. Nun fehlte nur noch ein Satzgewinn zur Teilnahme an der Berliner Meisterschaft. Auch in den zweiten Satz startete der BBSC II souverän und kämpfte in einem hoch emotionalen Spiel um jeden Punkt. Es folgte ein wahrer Volleyballkrimi, den der MVC schlussendlich knapp für sich entscheiden konnte. Aufgeregt aber mit Siegeswillen ging es nun in den allesentscheidenden Tie-Break. Mit weiterhin gezielten Angriffen begann dieser gut, doch auch der MVC hatte sich im Verlauf des Spiels gesteigert und konnte sich durch starke Aufschläge einen Vorsprung erarbeiten. Dieser konnte trotz großer Anstrengungen der weiterhin siegeswilligen Spielerinnen bis zum Ende nicht aufgeholt werden und so hieß der Sieger um den letzten Startplatz bei der Berliner Meisterschaft U18, MVC.

Auch wenn die Enttäuschung um das Verpassen des Saisonhöhepunkts vieler Jugendspieler groß ist, wünscht die Mannschaft des BBSC II den Spielerinnen des BBSC I eine erfolgreiche Meisterschaft und spannende Spiele!

Es spielten: Charline Roth, Celia Noack, Leonie Lehmann, Antonja Hyelinski, Kim Wesenigk, Jona Hölz, Lisa Falk, Leonie Pross, Sophia Seitz.

 Kategorie:

BBSC - U18

 Autor:

René Ryll

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

BBSC e.V. 
Brigittenweg 4
12524 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 51 Gestern 196 Woche 51 Monat 3321 Insgesamt 150001

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online