Volleyball 2. Bundesliga: Rückkehr mit 3 Punkten

Volleyball 2. Bundesliga: Rückkehr mit 3 Punkten

VfL Oythe - BBSC Berlin   1:3 (-19, -12,21, -25)
Im zweiten Geisterspiel der Saison (nach dem Auftaktmatch gegen Borken) besiegte der BBSC Berlin auswärts den VfL Oythe verdient mit 3:1 und entfernte sich zunächst von der Abstiegszone der Ligatabelle.
Die Berlinerinnen waren mit vollem Aufgebot in das niedersächsische Vechta (nahe Osnabrück) gereist. Trainer Hinz konnte auch die im letzten Ligavergleich gegen Essen vermisste Juliane Stapel einsetzen. Oythe präsentierte sich als ernst zu nehmender Gegner, der die Gäste mit guten Qualitäten forderte. Nicht umsonst hatte Robert Hinz im Vorfeld vor den Gastgeberinnen gewarnt, die immerhin der Kölner Spitzenmannschaft zwei Sätze abgenommen haben. Konzentriert holte sich der BBSC die ersten beiden Sätze und mit dem 27:25 im 4. Satz durften die Berlinerinnen endlich richtig jubeln: 3 Punkte waren in die Hauptstadt entführt.

 

Die MVP-Medaillen erhielten für den VfL Oythe die erfolgreiche Beacherin Christine Aulenbrock und auf Berliner Seite Zuspielerin Katharina Kummer

Die nächsten Heimspiele darf der BBSC Corona bedingt nur unter Ausschluss des Publikums absolvieren. Bereits am nächsten Wochenende geht es planmäßig am Sonntag um 15:00 Uhr gegen Blau-Weiß Dingden wieder um Ligapunkte.
Für den BBSC im Einsatz: Marie Dreblow, Isabel Böttcher, Paula Morgenroth, Katharina Kummer, Roxana Vogel, Juliane Stapel, Annalena Grätz, Annika Kummer, Antonia Heinze, Stephanie Utz, Antonia Lutz, Alina Gottlebe-Fröhlich, Laura Walsh

 Autor:

BBSC Berlin - 2. Bundesliga

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

BBSC e.V. 
Brigittenweg 4
12524 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 52 Gestern 162 Woche 626 Monat 4649 Insgesamt 313491

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions