Dritte Liga: Leistungsstarke Neulinge

Die neue Saison 2015/16 beginnt in der Dritten Liga Nord am Sonnabend, den 3. Oktober 2015. Spiel Nummer 1 bestreiten die beiden Aufsteiger SG Rotation Prenzlauer Berg Berlin als Meister der Regionalliga Nordost und der SC Alstertal- Langenhorn, Meister der Regionalliga Nord. Der BBSC als Zweiter der Saison 2014/15 startet erst am Sonnabend, den 17. Oktober, auswärts beim Eimsbütteler TV.

Weil es anfangs Probleme bei der Hallenbereitstellung gab, beginnt jetzt unsere Mannschaft mit vier Auswärtsspielen hintereinander. „Wir werden versuchen, das Beste draus zumachen. Wir wollen uns im gesicherten Mittelfeld platzieren“, erklärte Trainer Bernd Düsing.

Zehn Teams haben diesmal für die Dritte Liga Nord gemeldet. Neben dem BBSC gehörten schon beim Start 2012 in die neue Leistungsklasse VG WiWa Hamburg, Kieler TV (Absteiger aus der 2. Bundesliga), SG Rotation Prenzlauer Berg und der SC Alstertal-Langenhorn dazu. Der dreifache Liga-Meister SV Fortschritt Neustadt-Glewe ist nicht mehr dabei, weil kaum noch leistungsstarke Spielerinnen vorhanden sind. So bilden jetzt fünf Vereine aus dem norddeutschen Raum und fünf aus dem nordostdeutschen Raum das Teilnehmerfeld. Neben den Genannten wollen keinesfalls Außenseiter sein der Köpenicker SC Berlin III, SV Grün-Weiß Erkner, VSV Havel Oranienburg und Wiker SV Kiel. BBSC-Trainer Düsing meint: „Zu den Favoriten muss man unbedingt den Kieler TV, Köpenick III und Rotation Prenzlauer Berg zählen.“ Drei Teams, die in der Dritten Liga Nord erneut Anlauf nehmen, die sich dabei sogar auf Bundesliga-Erfahrungen stützen können.

 Autor:

Udo Wandtke

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

BBSC e.V. 
Lindenstr 20
12527 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 2 Gestern 209 Woche 504 Monat 1508 Insgesamt 410060

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions