BBSC - U16 Berliner Meisterschaften: Große Ziele – Kleiner Kader

BBSC - U16 Berliner Meisterschaften: Große Ziele – Kleiner Kader

U16 – Berliner Meisterschaft.

Am letzten Januar Wochenende des noch neuen Jahres 2020 fand die Berliner Meisterschaft in der Altersklasse U16 statt. Der BVV lud die sieben Teams RPB 1 und 2, MVC, BBSC, TSV Spandau, KSC und TSV Rudow zu sich in die Darßer Straße ein. Alle Mannschaften fanden sich äußerst pünktlich ein sodass die Trainersitzung und Auslosung schon frühzeitig durchgeführt werden konnte. Wie in jedem Jahr trifft der BBSC in der Gruppe B auf den RPB 1, den KSC und den MVC. Bei derart gleichbleibenden Gruppen ist die Art der Qualifikation dazu doch eher fraglich. Nichts destotrotz stellt sich der BBSC natürlich jede Aufgabe. Wer Berliner Meister werden will muss schließlich alle Gegnerinnen besiegen. Hochmotiviert und tanzend erwärmte sich die sehr junge Mannschaft des BBSC und stellt sich auf den ersten Gegner – den KSC – ein. Das Spiel beginnt mit Druckvollen Aufschlägen seitens des BBSC und so wird der erste Satz relativ unspektakulär, aber sehr deutlich gewonnen. Im zweiten Satz fängt sich der KSC, kann nun mit guter Annahme immer mehr gegen den BBSC selbst auftrumpfen. Noch der ist BBSC mit 9:6 vorn, doch der Vorsprung schrumpft. Das sehr einfache Spiel des KSC ist zwar wenig attraktiv, aber sehr wirksam gegen die Abwehr des BBSC und so gewinnt der KSC den 2. Satz und erarbeitet sich den Tiebreak. Die Mädels des BBSC sind völlig von der Rolle und schaffen nur noch bedingt Akzente im Tie-Break zu setzen. Der KSC marschiert relativ unbeeindruckt bis zum 15. Punkt und sichert sich den ersten Sieg. Oh Bange, sollte sich das Debakel vom letzten Jahr wiederholen. Sollte der Traum von der Nordostdeutschen Meisterschaft schon am ersten Tag vorbei sein? Der nächste Gegner würde nicht einfacher werden: Der RPB 1 wartete schon auf die Mädels des BBSC. Hochspannend gestaltet sich der erste Satz mit guten Aktionen beider Mannschaften. Sehr gute Aufschläge wurden trotzdem angenommen und starke Angriffe geblockt und verteidigt. Ein spannendes Spiel bei dem der BBSC aber immer zwei, drei Punkte den guten Mädels des RPB hinterherrennt. Dann schließlich die Erlösung in Form von Angis Aufschlägen: sie schießt uns in den Vorsprung und damit zum Satz Sieg. Kann der RPB bezwungen werden? Können wir uns doch noch für das Halbfinale am Sonntag qualifizieren. Guter Laune geht es in den zweiten Satz. Diese wird allerdings schnell getrübt. Die Mädels des RPB agieren sehr diszipliniert uns lassen wenig zu. Der BBSC kann im zweiten Satz, dem wenig entgegensetzen. Wieder Tie-Break, wieder eine hohe Drucksituation. Auch dieser beginnt mit vielen Fehlern in Annahme und Aufschlag. Ein letztes Aufbäumen zum Schluss verhilft leider auch nicht zum Sieg. Damit scheidet der BBSC wieder vorzeitig aus. Die Enttäuschung ist bei Spielerinnen, Trainer und Eltern groß. Auch der 2:0 Sieg gegen den MVC im letzten Spiel kann die Gemüter nur bedingt aufmuntern. So geht es am Samstag mit nur geringem Erfolg nach Hause. Am Sonntag soll trotzdem das Tagesmaximum erreicht werden: Platz 5 will erreicht werden. Im ersten Spiel jedoch war das Spiel der Mädels des BBSC von Fehlern und Verweigerung geprägt. Der BVV konnte trotzdem 2:0 besiegt werden. Nach einigen sehr deutlichen Worten von Trainer Stefan Klosz konnte die Mannschaft aber im Spiel um Platz 5 eine gute Leistung abliefern und erneut den MVC 2:0 besiegen. Somit belegt der BBSC den 5. Platz und freut sich auf eine bessere Platzierung in den nächsten Jahren.

 

Glückwünsche an den RPB 1 und den TSV Rudow, die sich für die Nordostdeutsche Meisterschaft qualifiziert haben. Auch einen großen Glückwunsch an Angelina Linke die im Bereich Angriff den MVP-Titel ergattern konnte.

Vielen Dank an alle Fans, die uns mit lautem Jubel und Beifall unterstützt haben.

Es spielten: Anne Roebel, Angelina Linke, Marija Djikic, Joleena Beutke, Josefine Krautzig, Jolin Rytlewski, Julia Müller, Mina Vollmer, Tina Wildgrube und Julia Gursch

Trainer: Stefan Klosz, Lina Trautzsch und Celia Noack

 Kategorie:

BBSC - U16

 Autor:

Andy Werban

Kontakt

BBSC e.V. 
Brigittenweg 4
12524 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 164 Gestern 137 Woche 164 Monat 5192 Insgesamt 314034

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions