Silbermedaille in der U18

Silbermedaille in der U18

Das letzte Wochenende ging für den BBSC äußserst erfolgreich zu Ende. Mit einem 6. und 2. Platz - und damit einer Silbermedaille - bei den Berliner Meisterschaften der Altersklasse U18 waren wir als Ausrichter höchst zufrieden.

Begonnen hat das Großevent wie jedes Jahr schon weit im Voraus. Bereits im November begannen die Organisatoren, sich mit der Veranstaltung auseinander zu setzen und das Wichtigste bereitzustellen. So wurden die Mitglieder um Hilfe für das Buffet gebeten, neue Trikots des Sponsors BER angefertigt, Material für den Hallenaufbau geordert sowie Preise für die Teams eingekauft. Am Samstag selbst war dann der größte Aufruhr zu Beginn des Turniers durch die Auslosung und Begrüßung getan und der eigentliche Sport konnte endlich losgehen. Da die Teams aus demselben Verein auseinander gesetzt werden mussten, ergaben sich folgende Gruppen:

Gruppe A: BBSC I, VTB II, Rudow, BVV

Gruppe B: BBSC II, VTB I, Füchse, MVC

In den Vorrundenspielen am ersten Turniertag wurden die Zwischenrundenbegegnungen ausgespielt. Der BBSC I ging souverän als Gruppenerster weiter ins Halbfinale, während der BBSC II durch die stark zusammengewürfelte Teamkonstellation an der großen Herausforderung wachsen und sich mit dem letzten Vorrundenplatz zufrieden geben musste. Dafür gelang es den jungen Mädchen der zweiten Mannschaft am Sonntagmorgen, sich in der Zwischenrunde mit 2:1 gegen den TSV Rudow durchzusetzen und erkämpften sich so die Chance auf Platz 5. Leider wurde ihnen dieses Glück jedoch nicht gegönnt, zwar traten sie gegen den BVV mit Kampfwillen auf und erzwangen sogar einen Tiebreak, jedoch reichte es dann schließlich nicht mehr, um dem Druck bis zum Ende standzuhalten. Nichtsdestotrotz erkannte man uber das Wochenende eine große Leistungssteigerung, auf die die Mädels sehr stolz sein dürfen.

Das Halbfinale des BBSC ging etwas deutlicher als die übrigen Zwischenrunden aus. Mit 2:0 besiegte man den MVC kompromisslos. Nun stand also das große Finale auf dem Großfeld vor einer gut gefüllten Tribüne bevor. Gegner: VTB I. Dass dies kein leichtes Spiel wird, war allen bewusst. Dennoch traten die Spielerinnen um Trainer Sebastian Bühring von vornherein selbstbewusst auf und lieferten dem Publikum ein Volleyballspiel auf allerhöchstem Niveau. Angriffe mit allen Winkeln, Abwehraktionen, die man in dieser Altersklasse berlinweit selten zu sehen bekommt, und sehr viel Aufschlagdruck machten dieses Spiel zur spannendsten Partie des Turniers. Leider brach die Annahme in der zweiten Hälfte des ersten Satzes ein und ermöglichte es nicht mehr, im Angriff erfolgreich zu punkten, wodurch der Satz abgegeben werden musste. Im zweiten Durchgang startete man wieder stark und führte sogar deutlich, bis die gegnerische Außenangreiferin Viviana Lefherz, ehemals BBSC, zum Aufschlag kam und erneut die Annahme zum Wackeln brachte. Alle Mittel halfen nichts, dieser Einbruch brachte die Mädels aus dem Spiel. Der Kampfgeist wurde bis zum Ende nicht aufgegeben, aber der große Rückstand war leider nicht mehr aufzuholen. So gab man sich mit 0:2 geschlagen und verdiente sich die Silbermedaille.

Endplatzierungen:

  1. VTB I
  2. BBSC I
  3. VTB II
  4. MVC
  5. BVV
  6. BBSC II
  7. Füchse
  8. Rudow

Auch die wichtigsten Spielerinnen der Kategorien Zuspiel, Abwehr und Angriff wurden wieder gekürt. Wir dürfen stolz verkünden, dass auch dieses Jahr eine BBSC Spielerin einen Pokal bekam: PIA GRÄTZ war beste Angreiferin des Turniers.

An dieser Stelle soll noch folgendes gesagt sein: Ohne unsere großartige Unterstützung von vielen Seiten hätte diese Meisterschaft niemals so erfolgreich werden können. Im Voraus wurden T-Shirts angefertigt, die in 150-facher Ausführung gedruckt und an den Mann gebracht wurden. Das Logo hierfür entwarf BBSC-Trainer Thomas Bock und den Druck organisierte Papa Ralf Schmidt in Eigenregie und half uns, diese hohe Anzahl überhaupt möglich zu machen. Als Fotografen unterstützten uns Markus Hylinski und Uwe Staude - ebenfalls Eltern aus der U18 - tatkräftig, um auch im Nachhinein einen tollen Einblick in das Geschehen zu ermöglichen. Desweiteren erklärte sich Konditorei Krautzig bereit, vier von acht Torten für die Platzierung anzufertigen. Diese überzeugten sowohl in der Optik als auch im Geschmack. Die übrigen Torten wurden von weiteren Eltern gemacht. Auch am Buffet halfen viele engagierte BBSC-Mamas und -Papas. Nicht zuletzt dringend erwähnenswert: Die großartige Arbeit von Jana Ritt, Vorstand-Organisation. Mit einem riesigen Engagement organisierte sie die Veranstaltung, das Buffet, koordinierte die Hilfe und stand zudem noch von Freitag Abend bis Sonntag Abend fast durchgehend in der Halle.

Im Namen des gesamten Vorstandes, Vereins und aller Trainer und Spielerinnen möchte ich mich ganz herzlich für all die Unterstützung bedanken. Ihr macht den Verein zu dem, was er ist. DANKESCHÖN!

Es spielten:

BBSC I: Johanna Albrecht (C), Lena Bäckström, Anabel Buß, Luisa Draeger, Caroline Fischer, Pia Grätz, Antonia Hylinski, Juliane Noack, Julia Ritt, Hanka Roßbach, Johanna Staude, Selina Wildgrube

BBSC II: Kim Wesenigk (C), Bettina Beetz, Kati Frickmann, Josephine Gauda, Wiebke Goldammer, Jona Hölz, Michelle Krienke, Marie Lou Mundelius, Ronja Reulecke, Michelle Schmidt, Julia Spielmann

 Kategorie:

Jugend BBSC - U18

 Autor:

Romy Haacke

Kommentare (1)

  • Hans-Joachim Koj

    Hans-Joachim Koj

    13 Februar 2017 um 12:12 | #

    Herzlichen Glückwunsch zu Platz 2 und 6. Schöner, ausführlicher Bericht Romy

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Kontakt

BBSC e.V. 
Brigittenweg 4
12524 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 132 Gestern 200 Woche 332 Monat 5016 Insgesamt 157212

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online