Bezirksklasse BBSC IV: 6 Punkte Ausbeute

Bezirksklasse BBSC IV: 6 Punkte Ausbeute

Endlich wieder ein Doppelsieg - 6 Punkte für den BBSC IV.

Zwar mannschaftlich stark minimiert, aber mit maximalem Erfolg bestritten wir, der BBSC IV, am 07.03.2020 den ersten Spieltag im März. Im ersten Spiel konnten wir uns mit einem klaren 3:0 gegen den TSV Charlottenburg 58 durchsetzen. Mit starken Aufschlagserien und einer sehr guten Annahme entschieden wir den ersten Satz mit deutlichem Vorspruch (25:12) für uns. Im zweiten Satz konnten wir nicht ganz unsere Stärken des ersten Satzes beibehalten, doch mit einer konstanten Annahme und einer immer besser werdenden Block/Abwehr ging auch dieser Satz 25:17 an uns. Nun hieß es die Spielleistung beizubehalten, um mit einem klaren Durchmarsch in den Spieltag zu starten. Gesagt getan. Die Aufschlagserien wurden wieder länger, die Block/Abwehr war genauso gut wie im 2. Satz und die Annahme durchweg konstant. So besiegten wir den TSV Charlottenburg 58 im letzten Satz 25:10 und sicherten uns den 3:0 Sieg. Top motiviert mussten wir das zweite Spiel jedoch pfeifen. Unglücklicherweise war dies ein Spiel auf gleichem Spielniveau - fünf Sätze lang hatten wir Spielpause. Trotz Müdigkeit und Trägheit starteten wir exzellent in unser zweites und letztes Spiel des Tages. Der Heimgegner SV Berlin Buch trug ebenfalls ihre Leistung und Motivation aus dem gewonnenen Spiel gegen den TSV in unsere Begegnung. Jedoch mit guter Taktik und klaren Angriffsvorgaben und ebenfalls konstanter Leistung in Annahme, Abwehr und Aufschlag entschieden wir den ersten Satz mit einem 25:11 klar für uns. Der bekannte Einbruch folgte nun im 2. Satz gegen den SV Buch. In der Mitte des zweiten Satzes vermehrten sich die Aufschlagfehler, die Dankeball-Abwehr wurde ungenauer und die Fehlerquote im Angriff erhöhte sich ebenfalls erheblich. Doch ein Blick auf die leere Auswechselbank verriet, dass nur die Spieler auf dem Feld sich wieder selbst neu motivieren und ins Spiel kämpfen können. Zum Ende des Satzes funktionierte dies endlich, jedoch vergeblich. Wir konnten lediglich auf ein 23:25 verkürzen und neuen Mut für den letzten Satz fassen. Total entschlossen und endlich wieder mit konstanter Leistung in allen Elementen - guten Blockaktionen und starken Aufschlagserien, gewannen wir schlussendlich 25:13. Am Ende stand somit ein 3:1 gegen den SV Berlin-Buch. Dieser Spieltag verdeutlichte, dass mit guten Aufschlägen und einer konstanten Annahme und guten Block/Abwehraktionen in dieser Liga Spiele klar für sich zu entscheiden sind. Vielleicht nehmen wir das in unseren nächsten Spieltag mit und können endlich wieder zum Ende der Saison mit einer 6-Punkte Serie glänzen.

 

Anwesende Spielerinnen: Celia Noack, Mina Vollmer, Anne Roebel, Sophia Seitz, Leonie Lehmann, Josefine Krautzig, Marie Lou Mundelius, Lina Trautzsch (C)

Anwesende Trainer: Sebastian Bühring

 Autor:

Andy Werban

Kontakt

BBSC e.V. 
Brigittenweg 4
12524 Berlin
Telefon: 0 30 / 67 56 14 7
eMail: info@wirgewinnen.com
Datenschutz

Besucher

Heute 47 Gestern 129 Woche 47 Monat 47 Insgesamt 282424

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions